Unverdient vergessenen Familienlese

Lesen Zusammen In vielen Familien gibt es jetzt Lese Familie praktiziert ? Ich bezweifle sehr . Erwachsene sind so sehr mit ihren eigenen Angelegenheiten , ihre eigenen Interessen , dass ein solches Konzept , wie bereits lesen eine Familie wird fast archaisch. Natürlich finden Sie immer einen Grund dafür: vor Fernseher und Computer nicht waren, in den Abendstunden die Menschen nichts zu tun hatte , so dass sie ein Buch lesen, die ganze Familie , und, vielleicht, und Bücher waren nur wenige , so lesen Sie das Buch laut zusammen . Und jetzt sind wir alle so beschäftigt mit ihren Aufgaben , Spiele und TV , dass eine gemeinsame Lesung ist nicht genug, um nicht Zeit, sondern Lust.

Und , vielleicht ist es nicht brauchen, um dieses gemeinsame lesen? Lassen Sie alle liest, was er mag. Denken Sie daran, wie es in dem berühmten Gedicht von allen: „Wie gut , um zu lesen. Brauchen Sie nicht, um meine Mutter zu bleiben … Und Sie können abholen und lesen! “ Und wenn das Kind gelernt hat , zu lesen, sind viele Eltern froh, dass sie jetzt nicht mehr zu lesen und zu lesen, alle Anträge des Kindes, ist die Antwort , dass Sie bereits wissen, wie man sich selbst zu lesen. Und dieses Buch trägt das Kind in den Raum, versuchen, unabhängig zu lesen.

Vergessen Sie den Eltern, dass das Kind lesen können viele immer noch nicht , aber auch nicht mit Ausdruck zu lesen. Und das bedeutet, dass der Sinn eines Textes Buch, das er teilweise versteht. Und am wichtigsten ist, es nicht zu bekommen Vergnügen aus dem Dialog mit Buch und Eltern. Das Kind will zu lesen beginnt , aber schnell müde des Lesens und der unbekannten Wörter und Sätze . Und das nächste Mal es nur nehmen kann , ein Buch in der Hand. Und dann haben wir , beginnen die Eltern darüber, warum das Kind nicht lesen wollen, Sorgen, und machen ihn zu lesen. Was, wenn wir bekommen? Natürlich ist eine komplette Abneigung gegen Lesen.

Aber diese Situation hätte in den frühen Kind verhindert haben und zu vermitteln Interesse an dem Buch , wenn wir verbrachten nur etwa 20-30 Minuten pro Tag Lesen Sie mit Ihrem Kind . Und es ist egal, wer es ist – Mama, Papa , Oma oder Schwester , solange einer der Erwachsenen das Lesen mit Ihrem Kind.

Natürlich können Sie sich fragen: Warum ist es notwendig , wenn das Kind schon weiß, wie zu lesen? Geschweige denn zu lesen.

Eigenes Kind zu lesen, früher oder später , zu lernen. Vor allem, weil es in der Schule gelehrt , sondern um das Lesen zu genießen und nicht lernen können. Zur Freude von jedem Prozess zu erhalten , ist es notwendig für sie angenehm und interessant zu sein. Eine Lesung für ein Kind , vor allem am Anfang – harte Arbeit, keine Lust. Und ob es ein Vergnügen sein , hängt weitgehend von Erwachsenen.

Darüber hinaus kann der Vorgang des Lesens das Kind die volle Bedeutung des Lesens nicht verstehen, und nicht immer kann er klären oder zu realisieren. Es stellt sich heraus , dass im Prozess des Lesens, das Kind arbeitet , müde und einfach nicht den Sinn des Textes zu verstehen, verliert dachte Hinweise kausalen Zusammenhänge nicht immer sehen die lustigen Momente , denn er ist vollständig in den Prozess des Lesens absorbiert. Und das Buch wird ihm unverständlich oder er merkt, es ist nicht ganz richtig. Ob er ein Buch in die Hände einer anderen Zeit mit Vergnügen nehmen würde ?

Warum die ältere Generation , die aktuellen Großeltern, fast jeder liebt zu lesen und las alle die freie Zeit ? Wahrscheinlich ist dies, weil als Kind gelesen zusammen mit den Eltern . Denn während ihrer Kindheit und Jugend in jeder Familie legt beiseite Zeit für den Austausch von Familie Bücher zu lesen . Also, vielleicht sollten wir diese Tradition wieder zu beleben und lesen Bücher mit ihren Kindern , die ganze Familie ?

Lassen Sie uns darüber nachdenken,

Familie Lektüre, die Sie und Ihr Kind gibt ?

• Sie ohne Wissen des Kindes , sehr sanft Einträufeln in ihm die Liebe und das Interesse an dem Buch. Das Kind sieht , dass Erwachsene oft Bücher lesen, diskutieren , reden miteinander und die Kinder . Und ob wir es wollen oder nicht, das Kind nicht festgelegt , was wir sagen , aber was er um sich herum sieht .

• Sie lehren, Baby , richtig zu lesen , mit einem Ausdruck der kulturellen zeigt ein Beispiel Lesen.

• Sie erleben das Kind , um den Text zu verstehen, Fragen zu stellen, auf die Probe und die Angabe, wie er das verstehen . Erklären dunkle Worte und Konzepte. Achten Sie auf die humorvollen Momente .

• Haben Sie mit Ihrem Kind lesen zu diskutieren , richten Sie sie dachte, in die richtige Richtung und hilft, die Bedeutung dessen, was in der Subtext versteckt zu sehen.

• Sie lernen, die Liebe zum Detail zu bezahlen und kausale Zusammenhänge herzustellen. Sie entwickeln die Sprache eines Kindes und seinen Horizont zu erweitern und erklärt, dunkle Worte und neue Konzepte .

• Wissen Sie, die Interessen des Kindes, seine Träume und Wünsche, die in den Prozess der Lektüre und Diskussion manifestieren. Kann seine Gedanken in die richtige Richtung zu lenken und etwas anpassen.

• Sie kommunizieren mit Ihrem Kind , geben Sie ihm alles selbst in diesem Moment, stärkt Ihre freundschaftliche Beziehung , die das Kind in seinem Leben hilft .

• Ihr Kind lernt lesen , entwickelt Technologie , Lesen, Liebe für Bücher und das Lesen Interesse. Und das alles sehr ruhig für ihn nur durch Bücher mit ihren Eltern.

Und das Sie durch die Ausgaben nur 20-30 Minuten pro Tag für eine gemeinsame Messwert zu erhalten !

Sie nicht dem Kind die Freude der Gemeinschaft mit Ihnen zu berauben, und dann werden Sie nicht zu beschweren, dass das Kind nicht lesen wollen . Revive Familie Lesung Tradition in Ihrer Familie , Ihrem Kind helfen , die Welt der Bücher und Live-Kommunikation mit Erwachsenen lieben.