Für Vorschul-und Schulkinder

Selbst wenn ein Kind lesen kann, nicht selbst zu berauben Vergnügen zu lesen laut zu ihm : entwickelt nicht nur die Phantasie , sondern stärkt auch die Eltern- Kind-Beziehung. Sie werden besser vertraut und vertrauenswürdig. Wie die Erfahrung zeigt , sogar Jahrzehnte von Kindern gerne hören , wenn die Eltern sie zu lesen.

Mit Kindern im Vorschulalter beginnen , zusammen zu gehen in den Buchhandlungen zu wählen und kaufen Sie das neue Buch. Es sollte interessant, vor allem, das Kind nicht die Eltern. Diese Bücher , die Sie als Kind liebte nicht unbedingt , um Ihre Kinder mögen: vielleicht eines Tages werden sie lesen und sie, aber lassen Sie es aus eigenem Antrieb geschehen .

Leider wird das Buch ein seltener Gast in der modernen Familien. Der Ort der Papier-Modelle von elektronischen Geräten kommen , mit denen auch gelesen werden. Aber ein Kind betrifft nicht nur den Inhalt des Buches , sondern auch das Aussehen. Psychologen von der amerikanischen Universität von Nevada, die eine Studie der Familien, die in 27 Ländern der Welt durchgeführt wurde, kam zu dem Schluss , dass eine Hausbibliothek von mindestens 500 Pfund fördert das Kind auf durchschnittlich 4 Jahre länger lernen. Das heißt, ein Teenager, der in einem Haus , wo es eine Menge Bücher , wird kaum davon zu überzeugen, aufs College zu gehen wuchs.